Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schwache Konjunktur Euro stagniert bei 1,23 Dollar

Der Eurokurs hat sich nach tiefstem Stand nach fast zwei Jahren wieder etwas holt und stieg auf 1,2369 US-Dollar. Daten aus China und Gerüchte über IWF-Hilfen für Spanien beschäftigen die Anleger.
01.06.2012 - 08:44 Uhr
Heute stehen Daten über die US-Einkaufsmanager auf dem Plan. Quelle: dpa

Heute stehen Daten über die US-Einkaufsmanager auf dem Plan.

(Foto: dpa)

Frankfurt Nach dem Fall auf den tiefsten Stand seit 23 Monaten hat sich der Eurokurs im frühen Handel in Frankfurt etwas erholt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,2369 US-Dollar gehandelt. Im asiatischen Handel war der Euro mit 1,2326 Dollar auf den tiefsten Stand seit Juli 2010 gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,2403 (Mittwoch: 1,2438) Dollar festgesetzt.

Der Grund für den neuesten Tiefstand war nach Einschätzung der Commerzbank der schwache Einkaufsmanagerindex für die Industrie in China im Mai. „Wie üblich ist eine zunehmende Risikoaversion Gift für die Gemeinschaftswährung“, heißt es in einem Kommentar.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%