Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schweiz und der Euro Für immer 1,20 Franken je Euro?

Sie klebt und klebt und klebt – die Schweizer Währung schafft es kaum mehr, sich von der Kurs-Grenze von 1,20 Franken je Euro zu lösen. Nun ist eine Debatte über den Sinn dieser Koppelung an den Euro entbrannt.
14.01.2015 - 10:07 Uhr
Die Schweizer Flagge: Zwischen den Eidgenossen ist ein Streit über die feste Kurz-Grenze des Franken entbrannt. Quelle: dpa

Die Schweizer Flagge: Zwischen den Eidgenossen ist ein Streit über die feste Kurz-Grenze des Franken entbrannt.

(Foto: dpa)

Zürich Eigentlich könnten die Schweizer zufrieden sein: Die Wirtschaft wächst, die Arbeitslosigkeit ist mit gut drei Prozent kein großes Thema – und die Schweizerische Nationalbank (SNB) schafft es bisher, den Franken nicht über die von ihr proklamierte Kurs-Grenze von 1,20 Franken je Euro aufwerten zu lassen. Damit hat sie quasi der Schweizer Exportindustrie einen Schutzschirm aufgespannt. Denn rund 60 Prozent der Schweizer Exporte werden in Europa verkauft.

Seit mehr als drei Jahren schon verteidigt die Notenbank diese Kursgrenze. Das lässt aber die Bilanz der Notenbank immer größer werden. Die Devisen-Reserven sind mittlerweile auf 500 Milliarden Franken angeschwollen. Da die Notenbank ihre Euro-Käufe in einem zweiten Schritt in Anleihen und Aktien investiert und diese Anlagen über andere Währungen wie dem Dollar streut, verdiente sie 2014 mit den gigantischen Devisenreserven die Rekordsumme von 38 Milliarden Franken.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Schweiz und der Euro - Für immer 1,20 Franken je Euro?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%