Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sorgen um Zypern Ungarischer Forint fällt auf 14-Monats-Tief

Die Unsicherheit über die Lage in Zypern macht dem ungarischen Forint zu schaffen. Die Währung fiel am Montag auf den niedrigsten Stand seit Mitte Januar des vergangenen Jahres. Auch der Zloty gab nach.
18.03.2013 - 13:05 Uhr
200-Forint-Münzen: Die ungarische Währung ist unter Druck geraten. Quelle: dpa

200-Forint-Münzen: Die ungarische Währung ist unter Druck geraten.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Unsicherheit über Zypern hat am Montag dem ungarischen Forint zu schaffen gemacht. Für einen Euro mussten bis zu 308,54 Forint bezahlt werden – nach nur 304,76 Forint am Freitagabend. Damit ist der Forint auf dem niedrigsten Stand seit Mitte Januar vorigen Jahres. „Wegen der vielen innenpolitischen Probleme und der schwachen Wirtschaft ist der Forint besonders anfällig für negative globale Entwicklungen“, erklärte ein Händler. Er sieht die nächste psychologisch wichtige Marke bei 310 Forint. Auch zum Dollar brach der Forint ein: Für einen Dollar mussten in der Spitze 238,01 Forint nach 233,05 Forint am Freitag bezahlt werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%