Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Türkei Lira gibt trotz heimlicher Zinserhöhung weiter nach

Die Lira gibt nach der Herabstufung durch die Ratingagenturen weiter nach. Ein Trick der Zentralbank soll helfen, die Währung zu stabilisieren.
20.08.2018 Update: 20.08.2018 - 16:00 Uhr
Türkei: Anleger nach Handelspause verunsichert – Lira gibt nach Quelle: dpa
Lira

Die türkische Währung gab am Montag gegenüber dem US-Dollar weiter nach.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Die Ratingagenturen Moody’s und Standard & Poor’s (S&P) sehen die Kreditwürdigkeit der Türkei nur noch auf Ramschniveau. Der Kursverfall der türkischen Währung setzte sich am Montagvormittag aber nicht mehr im horrenden Tempo der Vorwoche fort. In der Spitze gab sie gegenüber dem US-Dollar um über zwei Prozent nach. Zuletzt kostete ein Dollar 6,17 Lira gegenüber 5,97 Lira am Freitag.

Dennoch rechnen die Analysten der Commerzbank für diese Woche mit keinen geldpolitischen Erklärungen. In dieser Woche ist das islamische Opferfest, die Börsen bleiben in dem Land am Bosporus deshalb die ganze Woche geschlossen.

Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg hat die türkische Zentralbank die Zinsen allerdings bereits über Umwege erhöht. Demnach bot die Zentralbank den Privatbanken gar kein Geld mehr zum Hauptzinssatz von 17,75 Prozent an. Sie müssen sich stattdessen Geld zum Tagesgeldsatz von 19,25 Prozent leihen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Türkei - Lira gibt trotz heimlicher Zinserhöhung weiter nach
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%