Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ukraine-Konflikt Der Rubel ist Russlands offene Flanke

Der Rubel-Verfall erweist sich immer mehr als Achillesferse der russischen Wirtschaft. Der Aderlass ist so stark, dass die Wirtschaft auszubluten droht. Denn der schwache Rubel ist nicht das einzige Problem.
27.10.2014 - 12:02 Uhr
Der Rubel verliert zum Dollar immer mehr an Wert. Quelle: dpa

Der Rubel verliert zum Dollar immer mehr an Wert.

(Foto: dpa)

Moskau Die rasende Talfahrt der russischen Währung wird die Führung in Moskau über kurz oder lang zu Zugeständnissen in der Ukraine-Krise zwingen, prophezeien Ökonomen. "Für Russland dreht sich alles um den Wechselkurs", sagt ein Experte, der anonym bleiben will. Der Aderlass ist so stark, dass die Wirtschaft auszubluten droht. Denn der Preis für Öl - eine der Haupteinnahmequellen des Landes - sinkt ebenfalls deutlich.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Ukraine-Konflikt - Der Rubel ist Russlands offene Flanke
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%