Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

US-Arbeitsmarkt im Fokus Euro weiter über 1,47 Dollar

Der Kurs des Euro hat sich am Freitag vor dem US-Arbeitsmarktbericht über der Marke von 1,47 Dollar gehalten. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Morgen mit 1,4 726 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,6 790 Euro wert.

HB FRANKFURT. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,4 753 (Mittwoch: 1,4 688) Dollar festgesetzt.

"Vorsicht prägt vor der Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts am Nachmittag das Geschehen", sagte Marktstratege Daniel Chan von der DBS Bank. Am Markt wird mit einem etwas abgeschwächten Beschäftigungszuwachs im Dezember gerechnet. Sollte der Zuwachs die Markterwartungen enttäuschen, könnte der Dollar aus Sicht von Händlern erneut unter Druck geraten.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite