Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

US-Ölpreis im frühen Handel gefallen

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis ist am Montag den dritten Handelstag in Folge gesunken. Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI kostete um 7.25 Uhr 59,09 Dollar. Dies waren 54 US-Cent weniger als zum Handelsschluss am Freitag.

Der Wirbelsturm "Dennis" habe die Raffinerien am Golf von Mexiko nicht beschädigt, begründeten Hände den gesunkenen Preis. "Dennis" hatte am Sonntagabend über Land an Kraft verloren und ist zu einem Tropensturm heruntergestuft worden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%