Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vor Krisentreffen Euro kämpft mit Marke von 1,28 Dollar

Der Euro hat am Dienstag zeitweise die Marke von 1,28 Dollar zurückerobert. Gestützt wurde er unter durch von Hoffnungen auf baldige Hilfen für das gegen die Staatspleite kämpfende Griechenland.
10.01.2012 Update: 10.01.2012 - 13:53 Uhr
Im Wechselspiel: Eine Euromünze steht auf einer US-Dollar-Banknote. Quelle: ap

Im Wechselspiel: Eine Euromünze steht auf einer US-Dollar-Banknote.

(Foto: ap)

Frankfurt Der Euro hat am Dienstag zeitweise die Marke von 1,28 Dollar zurückerobert. Gestützt wurde der Kurs der Gemeinschaftswährung unter anderem von Hoffnungen auf baldige Hilfen für das gegen die Staatspleite kämpfende Griechenland sowie Aussagen der Ratingagentur Fitch, die nicht mit einem Verlust des AAA-Ratings für Frankreich in diesem Jahr rechnet. Wie schon am Vortag begründeten Händler den Euro-Anstieg aber in erster Linie mit dem Glattstellen von Verkaufsoptionen. Zudem seien institutionelle Anleger und Zentralbanken auf den Zug aufgesprungen. Am Mittag notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,2775 Dollar.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Vor Krisentreffen - Euro kämpft mit Marke von 1,28 Dollar
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%