Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Währung Argentiniens Peso im freien Fall

Das krisengeschüttelte Land hebt die Kapitalmarktkontrollen auf und gibt die Währung frei. Die Regierung hofft, so die Exporte anzutreiben. Doch die Abwertung könnte die galoppierende Inflation weiter antreiben.
17.12.2015 - 15:43 Uhr
Nach der Umsetzung von Präsident Macris Plänen, die Kapitalmarktkontrollen aufzuheben, wertete der Peso drastisch ab. Beobachter – wie auch der Präsident selbst – haben damit gerechnet. Quelle: AFP
Absturz mit Ansage

Nach der Umsetzung von Präsident Macris Plänen, die Kapitalmarktkontrollen aufzuheben, wertete der Peso drastisch ab. Beobachter – wie auch der Präsident selbst – haben damit gerechnet.

(Foto: AFP)

Buenos Aires/Frankfurt A.Argentinien hat die meisten seiner Währungskontrollen aufgehoben und am Donnerstag den Wechselkurs des Peso freigegeben. Damit wird ein Abwertungsprozess in Gang gesetzt, der eine Schlüsselkomponente der Wahlkampfversprechen von Präsident Mauricio Macri war, um die Wirtschaft zu beleben und Investitionen anzuregen

Und es geschah genau das, womit Finanzminister Alfonso Prat-Gay gerechnet hatte: Kurz nach zehn Uhr Ortszeit fiel der Kurs des Peso in Buenos Aires wie ein Stein um fast 30 Prozent auf 0,072 Dollar. Das war exakt die Differenz zwischen dem offiziellen Wechselkurs und einem parallelen Kurs, der Blue-Chip Swap genannt wird. Die Zentralbank stehe bereit einzugreifen, sollte die Talfahrt des Peso außer Kontrolle geraten, so Prat-Gay. Die Abwertung dürfte die Inflation weiter anheizen, die bereits bei 24 Prozent jährlich liegt. Ein weiterer Anstieg könnte soziale Unzufriedenheit hervorrufen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Währung - Argentiniens Peso im freien Fall
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%