Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Währung Euro bleibt in enger Handelsspanne

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag weiter in einer engen Handelsspanne unter der Marke von 1,37 Dollar gehalten. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,3 662 Dollar. Ein Dollar war 0,7 320 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,3 663 (Dienstag: 1,3 707) Dollar festgesetzt.

Die Immobilienkrise in den Vereinigten Staaten bleibt nach Einschätzung von Experten das bestimmende Thema. Von den Zinsentscheidungen der Bank of England und der EZB im weiteren Tagesverlauf werden unterdessen kaum neue Impulse erwartet. Während die EZB trotz der jüngsten Turbulenzen an den Finanzmärkten auf Straffungskurs bleibe, dürfte die US-Notenbank den Leitzins zunächst weiterhin unverändert belassen.

Startseite
Serviceangebote