Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Währung Euro notiert weiterhin bei 1,33 Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat am Dienstag weiterhin bei 1,33 Dollar notiert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im frühen Handel mit 1,3 301 Dollar gehandelt und damit in etwa auf dem Niveau des Vortags. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag Nachmittag auf 1,3 303 (Freitag: 1,3 325) Dollar festgesetzt.

Die Entscheidung der japanischen Zentralbank vom frühen Dienstagmorgen, den Leitzinssatz unverändert bei 0,5 Prozent zu belassen, habe die Devisenmärkte nicht sonderlich bewegt, sagten Analysten. Dieser Schritt sei erwartet worden, nachdem die Bank von Japan (BoJ) den Leitzins erst im vergangenen Monat um 0,25 Prozentpunkte auf 0,5 Prozent erhöht hatte.

Der Markt warte weiterhin auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) am Mittwoch. Experten rechnen zwar nicht mit einer Änderung des derzeitigen Leitzinssatzes von 5,25 Prozent. Mit großem Interesse wird aber der begleitende Kommentar der Fed erwartet. Für einige Impulse könnten auch die am Dienstagmittag anstehenden Daten vom US-Immobilienmarkt sorgen, hieß es.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite