Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Währung Griechische Hängepartie belastet Euro

Die stockenden Schuldenschnitt-Gespräche in Griechenland lassen die Märkte weiter bangen. Der Euro rutscht unter 1,30 Dollar.
25.01.2012 - 15:10 Uhr
Die Wirtschaft wittert wieder neues Geld der Konsumenten. Quelle: dpa

Die Wirtschaft wittert wieder neues Geld der Konsumenten.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die sich immer länger hinziehenden Verhandlungen um einen Schuldenschnitt Griechenlands haben den Euro am Mittwoch belastet. Ungeachtet des überraschend gut ausgefallenen deutschen Ifo-Index sackte die Gemeinschaftswährung auf 1,2945 Dollar nach 1,3031 Dollar in New York ab. „Anfang der Woche hatte man noch gedacht, dass es bald konkrete Beschlüsse in Bezug auf Griechenland gibt“, sagte Währungsstratege Sebastian Sachs vom Bankhaus Metzler. „Jetzt bekommt man immer mehr mit, dass die Griechen nicht auf Kurs sind.“ Knackpunkt ist weiterhin die Frage, welche Zinsen die privaten Gläubiger bei griechischen Anleihen nach einem Schuldenschnitt erhalten sollen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Währung - Griechische Hängepartie belastet Euro
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%