Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Währungen Chinesischer Yuan nähert sich dem tiefsten Stand seit der Finanzkrise

Wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China schwächt sich der Yuan gegenüber dem Dollar weiter ab – und nähert sich einer gefährlichen Marke.
11.06.2019 - 14:01 Uhr
Die Marke von sieben Yuan pro Dollar gilt als entscheidend an den Finanzmärkten. Quelle: Reuters
Chinesische Banknoten

Die Marke von sieben Yuan pro Dollar gilt als entscheidend an den Finanzmärkten.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Die Schwäche der chinesischen Währung Yuan hält an. Diesen Dienstag sank die Währung der weltgrößten Volkswirtschaft gegenüber dem Dollar auf 6,93. Damit nähert sich der Yuan der Marke von sieben Dollar – einem Wert, den die kontinentalchinesische Währung zuletzt während der Finanzkrise im Jahr 2008 erreicht hatte.

Seit der Eskalation im Handelsstreit mit den USA ist der Yuan unter Druck geraten. Gegenüber dem Dollar hat er sich seit Jahresbeginn von 6,65 auf 6,9 Yuan abgeschwächt. Diesen Dienstag drückten Spekulationen, die chinesische Zentralbank könne die Marke von sieben Dollar aufgeben, weiter auf den Wechselkurs.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Währungen - Chinesischer Yuan nähert sich dem tiefsten Stand seit der Finanzkrise
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%