Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Währungen Der Euro im Abwärtssog

Der Euro ist zuletzt auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren gefallen. Die Aussichten sind nicht gut. Viele Anleger kommen auf die Idee, ihr Geld in andere Währungen zu investieren. Doch für Anfänger ist das nichts.
13.07.2012 - 12:44 Uhr
Der Euro schwächelt stark gegenüber vielen Währungen - das dürfte sich vorerst auch nicht ändern. Quelle: Reuters

Der Euro schwächelt stark gegenüber vielen Währungen - das dürfte sich vorerst auch nicht ändern.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Wie wäre es jetzt mit einem Urlaub in Brasilien? Zuckerhut und Amazonas bestaunen und einen Caipirinha an der Copacabana schlürfen - das alles wird billiger. Denn Brasilien ist momentan fast das einzige Land, in dem der Euro nicht an Wert verliert. Grund sind verschiedene Maßnahmen der brasilianischen Regierung und Notenbank, die den teuren Real derzeit künstlich schwächen.

Gegenüber vielen anderen Währungen ist der Euro in diesem Jahr dagegen deutlich eingebrochen. Zum US-Dollar markierte die Gemeinschaftswährung gestern mit 1,2168 Dollar sogar ein Zweijahrestief. Aktuell liegt der Kurs bei rund 1,22 Dollar. Das verdirbt nicht nur die Urlaubslaune, es verunsichert auch die Sparer hierzulande. Doch statt kopflos sein Geld ins Ausland zu tragen, sollten Währungsanlagen gut überlegt sein.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%