Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Währungen Proteste lassen ägyptisches Pfund sinken

Während sich der Leitindex an der Kairoer Börse stabil hält, sinkt der Wert des ägyptischen Pfunds den fünften Tag in Folge. Grund dürften die heftigen Proteste das Verfassungsreferendum von Präsident Mursi sein.
Kommentieren
Die Proteste haben Kairo im Griff. Quelle: dapd

Die Proteste haben Kairo im Griff.

(Foto: dapd)

Frankfurt Die anhaltenden Proteste gegen das Verfassungsreferendum in Ägypten haben die Währung des Landes am Dienstag erneut belastet. Ein Dollar verteuerte sich um bis zu 0,2 Prozent auf 6,15 Pfund und markierte damit den fünften Handelstag in Folge ein Acht-Jahres-Hoch. Der Leitindex der Kairoer Aktienbörse notierte wenig verändert bei 4992 Punkten.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Währungen: Proteste lassen ägyptisches Pfund sinken"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote