Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Weiter Negativzinsen Was der Euro von der Krone lernen kann

Mit dem Experiment der negativen Zinsen hat Dänemark vor fünf Monaten “Neuland” betreten. Die Erfahrungen waren offenbar positiv. Jetzt schaut sich die Europäische Zentralbank das Experiment genau an.
28.12.2012 - 07:16 Uhr
Dänische Versuchung: Die dänische Krone bleibt bei Investoren als Währung begehrt. Quelle: dpa

Dänische Versuchung: Die dänische Krone bleibt bei Investoren als Währung begehrt.

(Foto: dpa)

Dänemarks Experiment mit negativen Zinsen entwickelt sich zu einem Langfrist-Projekt. Der Appetit der Investoren auf die Landeswährung Krone erweist sich als dauerhaft, wodurch der Druck auf die Zentralbank wächst, an ihrer Politik auch im nächsten Jahr festzuhalten.

“Die Botschaft ist eindeutig: Wer Kronen halten will, muss dafür zahlen”, sagt Jacob Graven, Chef-Volkswirt bei Sydbank A/S, im Telefoninterview mit Bloomberg News. “Für Beobachter, wie die Europäische Zentralbank (EZB), ist es beachtenswert, dass unser Experiment mit negativen Zinsen funktioniert und sich wirklich nicht als dramatisch herausgestellt hat.”

Graven geht davon aus, dass die Negativzinsen von der Notenbank das gesamte nächste Jahr beibehalten werden. Seit Juli beträgt der Einlagenzins minus 0,2 Prozent. Sollte sich Europas Staatsschuldenkrise etwas verbessern und die Nachfrage nach sicheren Anlagen nachlassen, könnte Dänemark den Einlagensatz unter Umständen um 0,1 Prozentpunkte anheben, sagt er.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%