Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wetter bleibt bestimmend Ölpreis sinkt leicht

dpa-afx NEW YORK. Der Ölpreis ist am Dienstag aufgrund von Gewinnmitnahmen leicht gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete am Morgen im elektronischen Handel 59,80 Dollar. Das waren elf Cent weniger als zu Handelsschluss am Montag. Zu Wochenbeginn war der Ölpreis angesichts des kalten Wetters im Nordosten der USA bis auf 60,80 Dollar geklettert.

"Das ist eine wirklich kleine Veränderung an diesem Morgen",sagte Analyst Victor Shum von Purvin and Gertz. "Das ist Teil der Marktschwankungen". Das Wetter werde auch weiterhin die Entwicklung des Ölpreises bestimmen, sagten Händler. Experten rechnen im Staat New York mit einem Rückgang der Temperaturen bis auf minus neun Grad.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite