Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wirtschaftliche Erholung Investoren greifen bei europäischen Währungen zu

Anleger glauben an ein erstarken der europäischen Wirtschaft und decken sich mit Euro, Pfund und Franken ein. Analysten gehen davon aus, dass die Geldpolitik der US-Notenbank an Bedeutung verlieren wird.
23.08.2013 - 14:45 Uhr
Eine Zehn-Pfund-Note. Das Pfund erhielt den fünftgrößten Schub aller wichtigen Währungen. Quelle: dpa

Eine Zehn-Pfund-Note. Das Pfund erhielt den fünftgrößten Schub aller wichtigen Währungen.

(Foto: dpa)

Frankfurt/New York Das Auseinanderdriften der Konjunkturentwicklung in verschiedenen Volkswirtschaften bestimmt zunehmend die Entwicklung an den Devisenmärkten. Die Tendenz geht einher mit der Erwartung, dass die US-Notenbank Fed ihre lockere Geldpolitik zurückfahren wird. Damit steigt die Volatilität.

Pfund, Euro und Franken sind unter jenen fünf Devisen, die sich in den letzten drei Monaten in einer Gruppe von 16 Währungen weltweit am besten entwickelt haben. Wirtschaftsdaten aus der Eurozone, der Schweiz und aus Großbritannien wiesen die größten positiven Abweichungen gegenüber den Erwartungen auf, zeigt der von Citigroup erstellte sogenannte Economic Surprise Index. Dagegen bildeten die Devisen von Australien und Neuseeland in dieser Auswertung die Schlusslichter, nachdem Daten unter den Erwartungen geblieben waren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Wirtschaftliche Erholung - Investoren greifen bei europäischen Währungen zu
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%