Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

WTi unter 100 Dollar Konjunktursorgen werfen die Ölpreise zurück

Die Ölpreise entfernen sich von ihren Jahreshochs. Befürchtungen, die Katastrophe in Japan werde die Weltwirtschaft belasten, drücken auf die Preise. Zudem entspannt sich die Lage in Arabien etwas.
14.03.2011 Update: 14.03.2011 - 15:05 Uhr

Frankfurt Die Ölpreise sind am Montag vor dem Hintergrund der schweren Erdbebenkatastrophe in Japan gefallen.

Experten der Commerzbank erwarten einen vorübergehend deutlich niedrigeren Rohölverbrauch in Japan und kurzfristig weiteren Preisdruck an den Ölmärkten. Im Mittagshandel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 112,68 Dollar und damit 1,17 Dollar weniger als am Freitag. Rohöl der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) verbilligte sich um 1,44 Dollar auf 99,72 Dollar.

Die Ölpreise haben allerdings nach kräftigen Verlusten im frühen Handel etwas angezogen. Zeitweise ist der Preis für Brent-Öl auf ein Tagestief bei 111,16 Dollar gefallen und der Preis für US-Öl auf 98,47 Dollar. Kurzfristig werde die Nachfrage nach Rohöl in Japan sinken, sagte auch Seiji Shiraishi von HSBC Securities in Tokio.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%