Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Presseschau „CDU hat sich in die Orientierungslosigkeit regiert“

Die Wirtschaftspresse analysiert den Wahlausgang in Mecklenburg-Vorpommern und sieht die SPD auch bundesweit auf dem Vormarsch. Ein Verdienst der Sozialdemokraten sei dies jedoch nicht.
  • Maxim Kireev
05.09.2011 - 07:41 Uhr
Der Schatten von CDU-Spitzenkandidat Lorenz Caffier bei den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern. Quelle: dpa

Der Schatten von CDU-Spitzenkandidat Lorenz Caffier bei den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern.

(Foto: dpa)

Die Wirtschaftswoche kommentiert anerkennend den Wahlerfolg der SPD in Mecklenburg-Vorpommern und plädiert für die Grünen als möglichen Koalitionspartner. Die Linke als Partner sei für den „nüchternen Erwin Sellering“ dagegen fraglich, schließlich arbeite sich diese noch an der Wende und dem Verhältnis zu Kuba ab. Auch der Wahlkampf der CDU mit dem Slogan „C wie Zukunft“ sei missglückt. „Mit den Grünen würde es passen“, meint das Blatt. Das Land suche neben dem Tourismus und der Gesundheitswirtschaft nach einem neuen Wachstumsmotor. „Die erneuerbaren Energien, vor allem die Windkraft, sollen es sein“, so das Blatt. Auch Mindestlöhne für die Hotelbranche ließen sich besser mit den Grünen durchbringen. Außerdem seien die Grünen nun in allen 16 Landtagen vertreten. „Das ist alles, nur keine spontane Laune der Wähler“, kommentiert die Wiwo.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%