Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Presseschau EU-Politiker - alles Liliputaner

Die Internationale Wirtschaftspresse zerbricht sich auch am Tag nach dem Deutschland dem vergrößerten Eurorettungsschirm zugestimmt hat den Kopf darüber, wo das nötige Geld für die Rettung herkommen soll.
  • Midia Nuri
30.09.2011 - 06:48 Uhr
Kanzlerin Angela Merkel konnte die Kanzlermehrheit hinter sich vereinen. Quelle: dapd

Kanzlerin Angela Merkel konnte die Kanzlermehrheit hinter sich vereinen.

(Foto: dapd)

„Es war keine große Überraschung für die Mitglieder der Euro-Zone, aber sicher eine große Erleichterung“, kommentiert Challenges aus Frankreich die Zustimmung des Deutschen Bundestages zur Erweiterung des EU-Rettungsschirms mit großer Mehrheit. Die Abgeordneten hätten der Euro-Zone damit demonstriert, dass sie sich des „Engagements der führenden Wirtschaftsnation Europas und ihrer Unterstützung für ihre Partner sicher sein können.“ Doch das Resultat lasse auch keinen Zweifel daran, dass Unsicherheit über den Rückhalt, den Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Regierungskoalition genießt, schwebe. „Die 15 Abweichler machen deutlich, dass der Euroskeptizismus auf der anderen Seite des Rheins wächst“, warnt das Blatt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%