Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Presseschau Guttenberg-Comeback nach der Dolchstoßlegende?

Die internationale Wirtschaftspresse begrüßt fast einhellig den Rücktritt von Karl-Theodor zu Guttenberg. Doch die Medien diskutieren kontrovers, ob er sich im Wahljahr 2013 zurückmeldet - als Kanzlerkandidat.
  • Daniel Lenz
02.03.2011 - 07:19 Uhr

Düsseldorf „Echter Baron aber falscher Doktor“, überschreibt Frankreichs La Tribune ihren Kommentar zum Rücktritt des deutschen Verteidigungsministers. Nach 13 Skandaltagen um seinen Doktortitel habe Karl-Theodor zu Guttenberg, der „aufstrebende Stern“ der deutschen Politik, nun das Handtuch geworfen. Die gut funktionierende Medienmaschinerie des Ministers sei der Plagiatsaffäre nicht gewachsen gewesen. Gestolpert sei er letztendlich über ein Medium, das er wohl unterschätzt habe, so die Zeitung: das Internet. Die Verteidigungslinie des Ministers sei angesichts der Beweise auf der Webseite „Guttenplag Wiki“ sang- und klanglos zusammengebrochen. Dennoch scheine zu Guttenberg auf eine Wiederkehr in die Politik zu setzen. Nicht zuletzt dank der Unterstützung der Bild-Zeitung könne er nach wie vor mit einem großen Rückhalt in der Bevölkerung rechnen. Und mit seiner zweiten Verteidigungsstrategie, sich als Opfer der intellektuellen Eliten und Berliner Journalisten zu stilisieren, sei er vielleicht schon im Wahljahr 2013 ein ernst zu nehmender Konkurrent für Angela Merkel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%