Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktienmarkt Warum Athen die gefährlichste Börse Europas ist

Kein anderer Aktienmarkt in der Euro-Zone war in den vergangenen 20 Jahren so volatil wie die Athener Börse. Nun könnte sie zu alter Stärke zurückfinden.
17.09.2019 - 15:09 Uhr
Aktienmarkt: Warum Athen die gefährlichste Börse Europas ist Quelle: Sygma/Getty Images
Athener Börse

Bis 2007 hatte die Börse ihren Sitz an der Sophokles-Straße.

(Foto: Sygma/Getty Images)

Athen Erfahrene Anleger erinnern sich noch gut an den 17. September 1999, heute vor 20 Jahren. Eigentlich ein ganz normaler Freitag auf dem Parkett der Athener Börse an der Sophokles-Straße.

Im Handelssaal hinter dem klassizistischen Säulenportal haben die Broker alle Hände voll zu tun – wie seit Monaten. Griechischen Aktien sind gefragt wie nie. Der Leitindex der sogenannten Akropolis-Börse springt von einem Hoch zum nächsten.

Auch an jenem Freitag sieht es nach einem neuen Rekord aus. Kurz nach 12:00 Uhr steigt der Index auf 6584 Punkte. Bis zum Handelsschluss gibt das Börsenbarometer zwar 129 Zähler ab. Doch das beunruhigt kaum einen. „Gewinnmitnahmen“, lautet die Erklärung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Aktienmarkt - Warum Athen die gefährlichste Börse Europas ist
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%