Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Als Reaktion auf die Verluste des Vortages Dax kann im Plus schließen

Die deutschen Standardwerte haben am Dienstag einen von deutlichen Kursschwankungen geprägten Handel mit leichten Gewinnen beendet. Der deutsche Leitindex Dax zog um 0,30 Prozent auf 3 822,37 Punkte an. Im Tagesverlauf war der Leitindex bis auf 3 775 Punkte gefallen - der niedrigste Stand seit Anfang Dezember 2003. Der TecDax stieg um 0,20 Prozent auf 578,77 Punkte. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es dagegen um 0,63 Prozent auf 4 640,19 Punkte nach unten.

HB FRANKFURT. Im Mittelpunkt des Anlegerinteresses stand die Allianz, nachdem die Nachrichtenangentur Reuters aus Finanzkreisen erfahren hatte, dass der Nettogewinn 2003 hinter den Analystenprognosen zurückgeblieben ist.

Händler bezeichneten die Erholung des Börsenbarometers als Reaktion auf die vorangegangenen Kursverluste im Zusammenhang mit den Bombenanschlägen in der spanischen Hauptstadt, bei denen in am vergangenen Donnerstag 200 Menschen getötet und mehr als 1500 verletzt worden waren. Inzwischen verdichten sich die Hinweise, dass Moslem-Extremisten für die Anschläge verantwortlich sind. Eine Trendwende lasse sich aus der aktuellen Kurserholung allerdings nicht ablesen, fügten Börsianer hinzu.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen