Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Barmittel sollen nun ausgeschüttet werden Deutsche-Börse-Aktien nach Offerterückzug vorbörslich gefragt

Die Aktien der Deutschen Börse haben am Montag im vorbörslichen Handel mit Kursgewinnen auf den Rückzug der Übernahmeofferte für die Londoner Börse (LSE) reagiert.

HB FRANKFURT. Beim Broker Lang & Schwarz legten die Aktien am Morgen 2,5 Prozent auf ein Rekordniveau von knapp 60 Euro zu. Der Frankfurter Marktbetreiber reagierte mit der am Sonntagabend veröffentlichten Entscheidung auf wachsende Kritik eigener Aktionäre an dem Vorhaben und will Teile seiner Barmittel nun an diese ausschütten. „Möglicherweise spekulieren Anleger genau auf diese Zahlungen“, sagte ein Händler nun. Andere Börsianer zeigten sich überrascht. Angesichts des Kursanstieges in den vergangenen Wochen und der Enttäuschung vom Wochenende hätten sie eigentlich Gewinnmitnahmen erwartet, sagten sie.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote