Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Dax-Kurve

An diesem Mittwoch bestimmen zunächst wichtige Quartalszahlen das Geschehen an den Märkten.

(Foto: dpa)

Börse am 1. August Sechs Dinge, die für Anleger heute wichtig sind

Nach der Fed-Entscheidung wird der Dax tiefer erwartet. Die Anleger blicken auf die Zahlen von Siemens, BMW und Infineon. Was die Märkte bewegt.
Update: 01.08.2019 - 08:05 Uhr Kommentieren

Düsseldorf Die Geldpolitik bestimmt in diesen Tagen die Börsen: Die US-Notenbank Federal Reserve hat am Mittwochabend den Leitzins um einen Viertelprozentpunkt gesenkt – zum ersten Mal seit der Finanzkrise. Der Schritt war von den Anlegern angesichts der Abkühlung der Weltwirtschaft und schwelender Handelskonflikte erwartet worden. Dennoch sorgte dei Entscheidung der Fed für Verunsicherung an den Märkten. Im vergangenen Jahr hatte die Fed noch vier Mal die Zinsen angehoben.

Der Dax bewegte sich vor der Entscheidung kaum und schloss am Mittwoch mit einem leichten Plus von 0,3 Prozent bei rund 12.190 Punkten. Der Index europäischer Aktien, Euro Stoxx 50, notierte nahezu unverändert rund 3.470 Punkten.

Am Donnerstag wird der Leitindex tiefer erwartet – vorbörslich notiert der Dax leicht im Minus. Wie in den Tagen zuvor blicken die Anleger auf die Bilanzen zahlreicher Unternehmen aus Deutschland und Europa. Mit Siemens, Infineon und BMW legen gleich drei Dax-Schwergewichte ihre Zahlen vor – hier finden Sie die Ergebnisse im Newsblog. Aus der zweiten Börsenreihe lassen sich sich zum Beispiel Hugo Boss und Evonik in die Bücher schauen. Die Termine im Überblick.

1 – Vorgabe aus den USA

Die US-Notenbank Fed hat mit ihrer ersten Leitzins-Senkung seit über zehn Jahren Anleger verschreckt. Fed-Chef Jerome Powell trübte die Laune, indem er Hoffnungen auf weitere Zinssenkungen dämpfte, nachdem die Notenbank am Mittwoch den geldpolitischen Schlüsselsatz um einen Viertelpunkt auf die neue Spanne von zwei bis 2,25 Prozent senkte.

Der Dow-Jones-Index verlor bis zum Börsenschluss 1,2 Prozent auf 26.864 Punkte. Der S&P-500 gab 1,1 Prozent auf 2.980 Zähler nach. Beide Indizes verzeichneten damit ihren höchsten Tagesverlust seit dem 31. Mai. Der S&P-500 war zwischenzeitlich sogar 1,6 Prozent im Minus. Der Index der Technologiebörse Nasdaq büßte 1,2 Prozent auf 8.175 Stellen ein.

2 – Handel in Asien

Ein schwächerer Yen hat die japanische Börse am Donnerstag zunächst gestützt – allerdings nicht nachhaltig. Zuletzt lag der Nikkei-Index 0,1 Prozent bei 21.493 Punkten. Der Topix-Index trat bei 1.565 Zählern auf der Stelle.

Der Yen fiel zum Dollar auf den niedrigsten Stand seit zwei Monaten, wovon vor allem exportorientierte Konzerne in Japan profitierten. So verteuerten sich Toyota-Aktien um circa ein Prozent. Nintendo-Papiere legten um 3,8 Prozent zu.

3 – Siemens präsentiert Geschäftszahlen

Der Industriekonzern hat am Donnerstagmorgen seine Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres vor. Der Konzern muss sich angesichts der schwächelnden Konjunktur mühen, seine Ziele für das Jahr zu erreichen. Die Ebita-Marge werde in der unteren Hälfte der angepeilten Spanne von elf bis zwölf Prozent liegen, teilte der Münchner Industriekonzern am Donnerstag mit. Im dritten Quartal ging das angepasste Ebitda im Industriegeschäft, der Vorzeigesparte des Konzerns, um zwölf Prozent auf 1,94 Milliarden Euro zurück und lag damit unter den von Siemens erhobenen Prognosen der Analysten, die mit 2,19 Milliarden gerechnet hatten.

4 – BMW legt die letzte Bilanz der Krüger-Ära vor

Bei dem Münchener Autobauer übernimmt am 16. August Produktionschef Oliver Zipse das Ruder. Sein Vorgänger Harald Krüger, der noch vor Ablauf seines Vertrags abtritt, verantwortet nun noch die Halbjahreszahlen von BMW, die am Morgen präsentiert werden. Der Konzern schrieb im Kerngeschäft zuletzt rote Zahlen und hat sich nach Ansicht von Kritikern damit verzettelt, alle möglichen Antriebe der Zukunft parallel zu entwickeln.

Allerdings konnte das Unternehmen zumindest mit den Zahlen für das zweite Quartal nicht glänzen. Das Betriebsergebnis (Ebit) sackte um 19,6 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro ab. Der Umsatz hingegen wuchs um 2,9 Prozent auf 25,7 Milliarden Euro. Beide Betriebsgrößen lagen minimal über den Erwartungen von Analysten.

5 – Zalando veröffentlicht seine Quartalszahlen

Der Onlinehändler hat im zweiten Quartal mit 36,1 Millionen Bestellungen einen Rekordwert verbucht, was den Vorstand für das laufende Jahr zuversichtlich stimmt. Im Gesamtjahr wird nun ein operativer Gewinn (Ebit) in der oberen Hälfte der Spanne von 175 bis 225 Millionen Euro angepeilt.

Im zweiten Quartal erreichte das Ebit 102 Millionen Euro gegenüber 94 Millionen Euro im Vorjahr. Der Umsatz stieg auf 1,597 (1,33) Milliarden Euro.

Das Berliner Online-Modehaus ist zwar zuletzt immer weiter gewachsen. Doch die Kunden kaufen pro Bestellung zunehmend weniger ein. Zalando will deshalb das Geschäft mit Markenpartnern wie Adidas oder Tommy Hilfiger ausbauen, mehr Premiumkunden gewinnen und mehr Parfums, Hautcremes und andere Beautyprodukte verkaufen.

6 - Comdirect stellt ihre Halbjahreszahlen vor

Am Finanzplatz wird genau beobachtet, wie sich die Direktbanktochter der Commerzbank im Vergleich zu den Mitbewerbern ING und DKB schlägt. Im ersten Quartal hatte die Comdirect das stärkste Neukundenwachstum seit zehn Jahren hingelegt. Dafür sank, auch aufgrund von Werbeausgaben, der Gewinn. Dieser Trend sollte sich nicht auf Dauer verstetigen.

Zum Thema dürften auch die zahlreichen IT-Pannen der letzten Zeit werden. Ende vergangener Woche wurden Comdirect-Depotkunden durch falsche Anzeigedaten verunsichert.

Termine Unternehmen am 1. August

  • 06:15 Uhr Großbritannien: Standard Chartered Halbjahreszahlen
  • 06:30 Uhr Frankreich: Societe Generale Halbjahreszahlen
  • 06:45 Uhr Deutschland: Evonik Q2-Zahlen
  • 07:00 Uhr Deutschland: Siemens Q3-Zahlen (Call 8.30 h)
  • 07:00 Uhr Deutschland: Fuchs Petrolub Halbjahreszahlen (endgültig) (Call 10.00 h)
  • 07:00 Uhr Frankreich: Axa Halbjahreszahlen
  • 07:00 Uhr Niederlande: ING Group Q2-Zahlen
  • 07:00 Uhr Niederlande: DSM Halbjahreszahlen
  • 07:00 Uhr Luxemburg: ArcelorMittal Halbjahreszahlen
  • 07:00 Uhr Deutschland: Zalando Q2-Zahlen (Call 9.00 h)
  • 07:00 Uhr Deutschland: Hamborner Reit Q2-Zahlen (Call 11.00 h)
  • 07:05 Uhr Italien: Telecom Italia Halbjahreszahlen
  • 07:15 Uhr Deutschland: Rhön-Klinikum Q2-Zahlen
  • 07:15 Uhr Deutschland: Wacker Chemie Q2-Zahlen
  • 07:30 Uhr Deutschland: Rheinmetall Q2-Zahlen
  • 07:30 Uhr Deutschland: BMW Q2-Zahlen (Call 10.00 h)
  • 07:30 Uhr Deutschland: Hugo Boss Q2-Zahlen (Call 9.30 h)
  • 07:30 Uhr Deutschland: Infineon Q3-Zahlen (Call 11.00 h)
  • 07:30 Uhr Deutschland: Koenig & Bauer AG Q2-Zahlen
  • 07:30 Uhr Deutschland: Modemarkt Adler Q2-Zahlen
  • 07:30 Uhr Deutschland: Elmos Semiconductor Q2-Zahlen
  • 07:30 Uhr Deutschland: Deutz Q2-Zahlen
  • 07:30 Uhr Deutschland: DIC Asset Q2-Zahlen
  • 07:30 Uhr Deutschland: Comdirect Q2-Zahlen (Halbjahres-Pk 9.00 h)
  • 07:30 Uhr Italien: Assicurazioni Generali Halbjahreszahlen
  • 08:00 Uhr Österreich: Verbund Q2-Zahlen
  • 08:00 Uhr Finland: Outokumpu Q2-Zahlen
  • 08:00 Uhr Großbritannien: RSA Insurance Group Halbjahreszahlen
  • 08:00 Uhr Großbritannien: London Stock Exchange (LSE) Q2-Zahlen
  • 08:00 Uhr Großbritannien: British American Tobacco Halbjahreszahlen
  • 08:00 Uhr Großbritannien: Barclays Halbjahreszahlen
  • 08:00 Uhr Großbritannien: Shell Halbjahreszahlen
  • 08:15 Uhr Großbritannien: Rio Tinto Halbjahreszahlen
  • 12:00 Uhr USA: Dowdupont Q2-Zahlen
  • 12:30 Uhr USA: Cigna Q2-Zahlen
  • 12:30 Uhr USA: Delphi Q2-Zahlen
  • 13:15 Uhr USA: S&P Global Q2-Zahlen
  • 13:30 Uhr USA: Verizon Communications Q2-Zahlen
  • 13:30 Uhr USA: Intercontinental Exchange Q2-Zahlen
  • 14:00 Uhr USA: Kellogg Q2-Zahlen
  • 14:30 Uhr USA: General Motors Q2-Zahlen
  • 17:45 Uhr Italien: Pirelli Halbjahreszahlen
  • 17:45 Uhr Italien: Prada Halbjahreszahlen
  • 17:50 Uhr Italien: Enel Halbjahreszahlen

Termine Unternehmen am 1. August (ohne Uhrzeit)

  • Kanada: Bombardier Q2-Zahlen
  • Deutschland: Deutsche Börse Handelsstatistik 07/19
  • Frankreich: Veolia Environnement Halbjahreszahlen
  • Großbritannien: Schroders Halbjahreszahlen
  • Italien: Autogrill Halbjahreszahlen
  • Italien: Banca Montei dei Paschi di Siena Halbjahreszahlen
  • USA: Etsy Q2-Zahlen
  • USA: Pinterest Q2-Zahlen
  • USA: US Steel Q2-Zahlen
  • USA: PKW-Absatz 07/19

Termine Konjunktur am 1. August

  • 02:30 Uhr Japan: Jibun Bank PMI Verarbeitendes Gewerbe 07/19 (endgültig)
  • 03:45 Uhr China: Caixin PMI Verarbeitendes Gewerbe 07/19
  • 09:15 Uhr Spanien: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 07/19
  • 09:45 Uhr Italien: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 07/19
  • 09:50 Uhr Frankreich: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 07/19 (endgültig)
  • 09:55 Uhr Deutschland: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 07/19 (endgültig)
  • 10:00 Uhr EUR: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 07/19 (endgültig)
  • 10:30 Uhr Großbritannien: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 07/19
  • 13:00 Uhr Großbritannien: BoE Zinsentscheid und Sitzungsprotokoll
  • 14:30 Uhr USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
  • 15:45 Uhr USA: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 07/19 (endgültig)
  • 16:00 Uhr USA: ISM Verarbeitendes Gewerbe 07/19
  • 16:00 Uhr USA: Bauinvestitionen 06/19

Sonstige Termine

  • 10:30 Uhr Deutschland: Oberverwaltungsgericht NRW verkündet Urteil nach Klage der Deutschen Umwelthilfe zu Fahrverbot in Aachen, Münster

Hinweis

  • China: Feiertag, Börse geschlossen

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

Startseite

Mehr zu: Börse am 1. August - Sechs Dinge, die für Anleger heute wichtig sind

0 Kommentare zu "Börse am 1. August: Sechs Dinge, die für Anleger heute wichtig sind"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.