Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse am 19. Februar Fünf Dinge, die für Anleger heute wichtig sind

In Washington treffen sich Vertreter der USA und Chinas zu Gesprächen. Zudem legt ein Dax-Konzern seine Zahlen vor. Was an den Märkten wichtig ist.
Eine Händlerin verfolgt das Geschehen an den Märkten. Quelle: dpa
Handelsraum in Frankfurt

Eine Händlerin verfolgt das Geschehen an den Märkten.

(Foto: dpa)

DüsseldorfDen ersten Handelstag der Woche hat der Dax kaum verändert beendet: Zum Handelsschluss notierte der deutsche Leitindex leicht im Minus bei 11.291 Punkten. Der MDax für die mittelgroßen deutschen Unternehmen gewann 0,57 Prozent auf 24.463 Zähler.

Wegen erneut drohender Strafzölle aus den USA notierten insbesondere die Papier der Autobauer tiefer: Die Papiere von Volkswagen verloren 1,15 Prozent, die von Daimler 0,41 Prozent, BMW-Aktien lagen 0,25 Prozent im Minus. Größter Verlierer war am Montag die Deutsche Post mit einem Minus von 2,39 Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Börse am 19. Februar - Fünf Dinge, die für Anleger heute wichtig sind