Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse am 22. August Sechs Dinge, die für Anleger heute wichtig sind

In den USA werden die Hoffnungen der Anleger auf Steuersenkungen enttäuscht, in Europa steht die Geldpolitik im Fokus. Was die Märkte am Donnerstag bewegt.
Kommentieren
Dax aktuell: Dinge, die für Anleger heute wichtig sind Quelle: dpa
Dax-Kurve

Der Dax könnte zum Ende der Woche leicht zulegen.

(Foto: dpa)

Düsseldorf, New York Mögliche US-Steuererleichterungen sorgten an der Frankfurter Börse am Mittwoch noch für gute Stimmung. Der Dax schloss am Mittwoch mit 1,3 Prozent im Plus bei 11.803 Punkten. Kurz nach Börsenschluss sorgte US-Präsident Donald Trump dann für Ernüchterung und ruderte wieder zurück.. Auf außerbörslichen Plattformen notierte der deutsche Leitindex am Donnerstagmorgen vorbörslich leicht unter dem Schlusskurs des Vortages.

1 – Vorgabe aus den USA

Die US-Börsen haben am Mittwoch mit einem Plus geschlossen. Der Dow-Jones-Index stieg um 0,9 Prozent auf 26.202 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 legte um 0,8 Prozent auf 2924 Stellen zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq wuchs 0,9 Prozent auf 8020 Zähler. Die positiven Zahlen des Einzelhandels deuteten auf einen steigende Konsumlust hin und dämpften damit die Rezessionsängste der Anleger.

2 – Handel in Asien

Unsicherheiten über den weiteren Kurs der US-Notenbank Fed haben am Donnerstag die asiatischen Aktienmärkte belastet. Die Protokolle zum jüngsten Zinsentscheid im Juli zeigten, dass die Währungshüter unentschlossen waren: Während „ein paar“ Mitglieder des zinsentscheidenden Offenmarktausschusses für eine stärkere Zinssenkung von einem halben Prozentpunkt oder mehr waren, sprachen sich „mehrere“ dafür aus, den Leitzins überhaupt nicht anzufassen.

„Die wichtigste Aussage der Protokolle ist, dass der Zinsschritt um 25 Basispunkte eine Kalibrierung war, eine Anpassung in einem Zyklus, und nicht der Beginn einer Reihe von Zinssenkungen“, sagte Rodrigo Catril, Zinsstratege bei der National Australia Bank.

Vor dem Notenbankertreffen in Jackson Hole und der Veröffentlichung der Protokolle des jüngsten Treffens der Europäischen Zentralbank (EZB) gingen daher viele Investoren in Wartestellung. Der 225 Werte umfassende Nikkei notierte am Mittag 0,1 Prozent im Plus bei knapp 20.648 Zählern. Der chinesische Leitindex bewegte sich kaum.

3 – VW präsentiert Grundzüge des neuen Markenauftritts

Das Image der Marke Volkswagen hat seit der Dieselaffäre massiv gelitten. Mit dem Einstieg in die Elektromobilität soll alles besser und vor allem anders werden. Dazu gehört auch ein veränderter Werbeauftritt samt neuem Logo. Alle Details dazu wird VW im September auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt verkünden.

Eine kleine Vorschau dazu soll es allerdings schon an diesem Donnerstag in Wolfsburg geben. Volkswagen will vor Journalisten die strategischen Grundzüge des neuen Markenauftritts verkünden. Eines ist dabei allerdings garantiert: Bilder vom neuen Logo wird es nicht geben. VW will den Spannungsbogen bis zum IAA-Start aufrechterhalten.

4 – EZB legt Protokolle offen

Die Europäische Zentralbank (EZB) veröffentlicht am heutigen Donnerstag die Protokolle ihrer Sitzung im Juli. Investoren werden darin vor allem nach Hinweisen auf eine Lockerung der Geldpolitik suchen. Die EZB hat angedeutet, dass sie auf einer ihrer nächsten Sitzungen noch einmal tätig werden will. Neben Zinssenkungen ist auch eine Wiederaufnahme ihrer Nettoanleihekäufe im Gespräch.

5 – Salesforce legt Quartalszahlen vor

Der SAP-Rivale legt nach US-Börsenschluss seine Zahlen zum zweiten Quartal vor. Salesforce hatte sein Auftaktquartal dank einer starken Nachfrage nach seinen Cloud-Anwendungen mit einem Umsatzsprung abgeschlossen. Die Erlöse waren im Berichtszeitraum um 24 Prozent auf 3,74 Milliarden Dollar geklettert. Der Konzern expandiert mehr denn je in neue Märkte jenseits des Vertriebs und Kundenmanagements, in dem er die Nummer eins ist.

Salesforce will den Datenanalyseanbieter Tableau für 15,7 Milliarden Dollar in eigenen Aktien erwerben. Zudem übernahm der Konzern Anfang August die US-israelische Softwarefirma Clicksoftware für 1,35 Milliarden Dollar. Seit der Gründung 1999 hat der Spezialist für Geschäftssoftware bereits mehr als 60 Unternehmen gekauft.

6 – Helaba legt Halbjahreszahlen vor

Bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) wird sich mit den Halbjahreszahlen zeigen, ob sie ihre Prognose für 2019 halten kann. Im ersten Quartal war der Vorsteuergewinn eingebrochen, das Geldhaus gab sich dennoch zuversichtlich, im laufenden Jahr so gut abzuschneiden wie 2018.

Im vergangenen Jahr hatte der Vorsteuergewinn 443 Millionen Euro betragen. Spannend wird sein, ob sich bereits erste Spuren der Konjunkturabkühlung in der Bilanz zeigen – und wie die Helaba die Lage ihrer Firmenkunden in den nächsten Monaten einschätzt. Schon im ersten Quartal war die Risikovorsorge gestiegen.

Termine Unternehmen am 22. August

08:00 DEU: Helaba, Halbjahreszahlen (Call 14.00 h)

09:30 DEU: CTS Eventim, Q2-Zahlen

10:00 USA: Pk Volkswagen zum neuen Markenauftritt mit Ralf Brandstätter (COO der Marke Volkswagen), Jürgen Stackmann (Vertriebs- und Marketingvorstand Volkswagen), Jochen Sengpiehl (CMO Volkswagen) und Klaus Bischoff (Leiter Volkswagen Design), Wolfsburg

22:00 USA: Hewlett Packard, Q3-Zahlen

22:05 USA: Salesforce.com, Q2-Zahlen

DEU: Jost Werke, Q2-Zahlen

GBR: CRH plc, Halbjahreszahlen

NLD: Adyen, Halbjahreszahlen

USA: Intuit, Q4-Zahlen

Termine Konjunktur am 22. August

USA: Fed Jackson Hole Symposium (bis 24.8.)

00:01 DEU: Bundesfinanzministerium Monatsbericht 08/19

02:30 JPN: Jibun Bank PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/19 (vorläufig)

06:30 JPN: All Industry Activity Index 06/19

08:00 JPN: Maschinenwerkzeugaufträge 07/19 (endgültig)

09:15 FRA: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/19 (vorläufig)

09:30 DEU: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/19 (vorläufig)

10:00 EUR: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/19 (vorläufig)

13:30 DEU: EZB Sitzungsprotokoll 25.7.19

14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

15:45 USA: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/19 (vorläufig)

16:00 USA: Frühindikatoren 07/19

16:00 EUR: Verbrauchervertrauen 08/19 (vorläufig)

Sonstige Termine

13:00 FRA: Frankreichs Präsident Macron empfängt britischen Premier Boris Johnson

GBR: Die britische Statistikbehörde ONS veröffentlicht Zuwanderungszahlen

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

Finance Briefing
Startseite

0 Kommentare zu "Börse am 22. August: Sechs Dinge, die für Anleger heute wichtig sind"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote