Börse Asien Anleger agieren zögerlich

Bevor am Nachmittag in den USA neue Arbeitsmarktdaten veröffentlicht werden, haben die Börsen in Tokio leicht zugelegt. Anleger warten gespannt auf die Zahlen aus Washington und halten sich daher noch zurück.
Kommentieren
Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Quelle: AFP
Aktienkurse in Japan

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

(Foto: AFP)

TokioDie Börsen in Tokio haben am Freitag leicht zugelegt. Vor dem Arbeitsmarktbericht in den USA hielten sich Anleger aber zurück, sagte Analyst Yutaka Miura vom Wertpapierhändler Mizuho. Sie wollten sehen, ob aus den Jobdaten Rückschlüsse auf die US-Zinspolitik ablesbar seien und der Dollar dann zum Yen steige oder falle.

Der Nikkei-Index mit den Standardwerten stieg um 0,2 Prozent auf 19.684 Punkte. Der breiter gefasste Topix legte um 0,1 Prozent auf 1618 Zähler zu. Im Wochenverlauf hat der Nikkei damit 1,2 Prozent gewonnen – nach zuvor sechs Wochen mit Kursverlusten.

Der Euro lag in Fernost mit 1,1904 Dollar leicht im Minus.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Börse Asien: Anleger agieren zögerlich"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%