Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Asien Asien-Börsen legen vor US-Zinsentscheidung leicht zu

Vor der Sitzung der US-Notenbank griffen Aktienanleger in Asien nur zögerlich zu. Der Nikkei schließt dennoch im Plus. Autowerte standen auf der Verkaufsliste.
Update: 26.09.2018 - 08:37 Uhr Kommentieren
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP
Börse Tokio

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel.

(Foto: AP)

TokioVor dem Zinsentscheid der amerikanischen Notenbank haben die asiatischen Börsen am Mittwoch mehrheitlich zugelegt. An der Tokioter Börse stieg der Leitindex Nikkei um 0,4 Prozent auf 24.033 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index trat auf der Stelle.

Börsianer rechnen damit, dass die Notenbanker um Fed-Präsident Jerome Powell die Zinsen auf eine Spanne von 2,00 bis 2,25 Prozent anheben werden. Es wäre die dritte Zinserhöhung im laufenden Jahr.

„Anleger konzentrieren sich darauf, ob die Fed signalisiert, dass die Straffung ihrem Ende zugeht“, sagte Akira Takei, Fondsmanager bei Asset Management One. „Die Fed könnte das heute nicht machen, aber ich denke die Märkte werden bald anfangen, dieses Szenario zu betrachten.“

Bei den Einzelwerten zählten in Tokio vor allem Autowerte zu den Verlierern. Eine Analystenempfehlung trieb hingegen die Aktien von Takeda Pharmaceutical um 1,6 Prozent an. Die chinesische Börse in Schanghai legte 1,1 Prozent zu.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Börse Asien: Asien-Börsen legen vor US-Zinsentscheidung leicht zu"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.