Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Asien Verschiebung von Obamacare-Votum belastet Märkte

Die japanischen Börsen haben am Mittwoch leicht zugelegt. Gefragt waren vor allem Banken und Versicherer. Technologiewerte lagen dagegen nach schwachen Vorgaben aus den USA im Minus.
28.06.2017 Update: 28.06.2017 - 09:15 Uhr
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP
Börse Tokio

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel.

(Foto: AP)

Tokio Nach schwachen Vorgaben von der Wall Street haben am Mittwoch die Aktienmärkte in Fernost mehrheitlich nachgegeben. Anleger zeigten sich verunsichert von der Entscheidung der Republikaner im US-Senat, ihre Abstimmung über einen Rückbau der Gesundheitsreform von Ex-Präsident Barack Obama zu verschieben. Das Vorhaben gilt unter Investoren auch als Hinweis dafür, ob Obamas Nachfolger Donald Trump in der Lage ist, die mit Spannung erwartete Steuerreform umzusetzen.

In Tokio büßte der Nikkei-Index 0,47 Prozent auf 20.130 Punkte ein. Insbesondere Technologiewerte lagen wie zuvor bereits in den USA im Minus. Auch an vielen anderen Börsen in der Region gaben die Kurse nach. Der MSCI-Index asiatischer Werte ohne Japan notierte rund 0,3 Prozent im Minus. Gegen den Trend zogen die Kurse in Australien an. Höhere Rohstoffpreise kamen vor allem Bergbaukonzernen zugute.

Wo die Zahl der Millionäre steigt - und wo sie sinkt
Rang 1: Japan
1 von 15

In Japan ist die Zahl der Zahl der Millionäre gegenüber dem Vorjahr um 738.000 Personen gestiegen. Damit leben im Reich der Sonne 2,8 Millionen Menschen mit einem Vermögen von mehr als einer Millionen US-Dollar. Insgesamt stieg dort das Vermögen um 3,9 Milliarden US-Dollar.

Quelle: Credit Suisse Global Wealth Databook 2016

(Foto: AP)
Rang 2: USA
2 von 15

In den USA leben die meisten Millionäre weltweit: Derzeit 13,5 Millionen Personen. Doch mit einem Zuwachs von 283.000 schaffte es das Land der unbegrenzten Möglichkeiten nur auf den zweiten Platz bei dem Anstieg. Der Trend zu höherem Vermögen seit der Finanzkrise ist aber ungebrochen.

(Foto: Reuters)
Rang 3: Deutschland
3 von 15

Der Anstieg um 44.000 Personen gegenüber 2015 reichte für den dritten Platz. Die Rede ist von Deutschland, hierzulande leben aktuell 1,6 Millionen, die umgerechnet ein Vermögen von mehr als einer Million US-Dollar verfügen. Das Vermögen definiert Credit Suisse als den Wert von Finanzwerten und nicht Finanzwerten wie Häuser und Grundstücke zu Marktpreisen abzüglich Schulden.

(Foto: dpa)
Rang 4: Neuseeland
4 von 15

Am anderen Ende der Welt, auf den beiden Insel von Neuseeland leben nur 166.000 Millionäre – doch mit einem Plus von 33.000 „Kiwis“ mit einem Vermögen von umgerechnet mehr als eine Millionen US-Dollar.

(Foto: dpa)
Rang 5: Kanada
5 von 15

Im den riesigen Land Kanada leben nur 1,1 Millionen mit entsprechendem Vermögen. Mit dem Anstieg um 25.000 Reiche schafft es der Staat auf den fünften Platz.

(Foto: AP)
Rang 6: Belgien
6 von 15

Das flächenmäßig kleinste Land in der Top-Ten-Tabelle ist Belgien, in dem insgesamt 307.000 Millionäre wohnen. Aber der Anstieg um 16.000 Personen reicht für den sechsten Rang.

(Foto: AFP)
Rang 7: Indonesien
7 von 15

Der komplette Gegensatz zu Belgien ist Indonesien, der weltgrößte Inselstaat und die der viertbevölkerungsreichste Staat der Welt. Doch dort leben nur 112.000 Millionäre, 12.000 mehr als noch 2015.

(Foto: Reuters)

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%