Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Alle 30 Dax-Titel schließen im Minus

China bremst die Börsen einmal wieder ab. Die Exportzahlen enttäuschen auf ganzer Linie. Viele Anleger streichen daher ihre Gewinne ein. Der Dax gibt deutlich nach – auf unter 10.700 Punkte.
08.12.2015 Update: 08.12.2015 - 17:49 Uhr

Schwaches Wachstum: Anleger flüchten sich in Bundesanleihen

Frankfurt Enttäuschende Konjunkturdaten aus China haben am Dienstag unter Europas Aktienanlegern für Verdruss gesorgt. Der Dax verlor bis zum Handelsschluss 1,95 Prozent auf 10.673 Punkte, der EuroStoxx50 fiel um 1,7 Prozent.

Die Euphorie vom Montag, als Dax & Co ein wenig Boden gutgemacht hatten, sei rasch verflogen, sagte CMC-Markets-Analyst Jochen Stanzl. Schwache Vorgaben von der Wall Street und ein steigender Euro vermiesten den Anlegern die Stimmung. Am Nachmittag rutschte auch der Dow Jones wie am Vortag ins Minus. An den Ölmärkten gingen die Preise noch tiefer in den Keller. Nordseeöl kostete erstmals seit Februar 2009 zeitweise weniger als 40 Dollar je Fass (159 Liter).

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Alle 30 Dax-Titel schließen im Minus
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%