Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Anleger zwischen Skepsis und Zuversicht

Der heutige Handel war von Nervosität und Kursschwankungen nicht nur wegen des Banken-Stresstests geprägt. Bankenwerte standen wegen erhöhter Unsicherheit auf der Verkaufsliste.
15.07.2011 Update: 15.07.2011 - 17:54 Uhr
Händler an der Börse Frankfurt: Zum Abend hin wich die Skepsis der Anleger. Quelle: Reuters

Händler an der Börse Frankfurt: Zum Abend hin wich die Skepsis der Anleger.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf Dax-Anleger waren heute hin- und hergerissen. Auf der einen Seite sorgten das Warten auf den Banken-Stresstest und die Schuldenkrise für Verunsicherung und Nervosität, auf der anderen Seite legten Großunternehmen wie Google und Citigroup erstaunlich gute Bilanzen vor, die US-Anleger in Kauflaune versetzten. Am Ende überwog schließlich leicht der Optimismus. Der Dax beendete den Handel 0,07 Prozent fester auf 7.220 Punkte. Für den MDax ging es 0,1 Prozent nach unten auf 10.789 Punkte. Der TecDax verlor 1,2 Prozent auf 840 Punkte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%