Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Aufhellende Zukunftsprognosen lassen Dax steigen

Die Schuldenkrise schreitet voran. Trotz erfolgreicher Anleiheemissionen machen die Ratingagenturen weiter gegen die Eurozone mobil. Da konzentrierten sich die Börsianer heute doch lieber auf positiv Konjunkturdaten.
17.01.2012 Update: 17.01.2012 - 17:29 Uhr
Händler in Frankfurt: Kann man den freundlichen Kurs-Tendenzen trauen? Quelle: Reuters

Händler in Frankfurt: Kann man den freundlichen Kurs-Tendenzen trauen?

(Foto: Reuters)

An den Aktienmärkten setzen immer mehr Anleger auf eine rasche Erholung der Weltwirtschaft. Konjunkturdaten aus China, Deutschland und den USA lieferten ihnen am Dienstag zahlreiche Argumente für diese Sichtweise und ließen die Sorgen um die Euro-Schuldenkrise vorerst in den Hintergrund treten. Der Dax schloss 1,6 Prozent höher bei 6.316 Zählern und damit auf den höchsten Stand seit Ende Oktober. Auch der Euro zog bis auf 1,2797 Dollar an. Der MDax mittelgroßer Werte stieg um 1,6 Prozent auf 9.722 Punkte und der TecDax um 1,1 Prozent auf 733 Punkte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%