Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Bernanke lässt die Anleger hoffen

Ben Bernanke lässt den Dax wieder steigen. Der Fed-Chef will zwar schrittweise die laxe Geldpolitik anziehen, eilig hat er es aber nicht. Erst müssen die Arbeitslosenzahlen stimmen – und das tun sie bisher nicht.
17.07.2013 Update: 17.07.2013 - 17:58 Uhr

Die Börse am Mittag

Frankfurt Ben Bernanke hat es wieder einmal gerichtet. Der Fed-Chef versicherte am Nachmittag weiterhin am expansiven Kurs der Notenbank festhalten zu wollen und schob dadurch weltweit die Börsen ins Plus. Der Dax konnte so bei einem Kurs von 8253 rund 0,6 Prozent im Plus schließen. Allerdings ist der positive Abschluss des heutigen Handelstages mit Vorsicht zu genießen. Zum einen erreichten die Umsätze ein nur sehr niedriges Niveau und zum anderen wird die "Bernanke-Show" morgen fortgesetzt. Am Donnerstag tritt der Notenbank vor dem Finanzausschuss des Senats, um auch dort seinen geldpolitischen Kurs zu erklären.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%