Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Anleger haben den deutschen Leitindex am Donnerstag doch noch ins Plus geschoben. Der Dax schließt 0,5 Prozent höher als am Vortag. Gefragt waren vor allem die Titel von Beiersdorf, Heidelberg Cement und Eon.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Herr Schneider, mit dem Börsen-Handel wird das nichts, wenn Sie fleissig sind
    können Sie als Francising-Nehmer bei mir Flaschen sammeln.
    Hein Bloed Francising für gefallene Experten auf Flaschenbasis.

  • "Dax ringt sich ein Plus ab"....alles Ansichtssache....von heutigen Tagestief im Dax-Future 11178 bis jetzt 11420....sind das ein PLUS von 2,2 %....na das ist aber mal ein abringen:):)....gut wenn man die Chancen genutzt hat...wie Bauer und ich

  • "Die Zeichen stehen auf Verkauf"...Überschrift der HBO in diesem Forum....NEIN...die standen eindeutig auf Kauf...wie man jetzt sieht...gut wenn man die Technik beherrscht

  • "DAX müht sich Richtung PLUS" ... ????...innerhalb 3 stunden 200 Punkte...na wenn so Mühe aussieht:):)...wieder mal ist auf die maschinen Verlass...NACHmittags wird hochgekauft...klappt immer

  • Whole Foods: Umsatzwachstum nur 15 % ... enttäuschend, da um 1 % zu wenig gegenüber Analystenschätzung! Gewinn nur plus 4,5 anstatt 5,3 %!! Aktie minus 12%. Was will man mehr?
    Geniale Marktreaktion; nachgekauft!

  • Genial Herr Bauer
    so macht man das...wenn man das Sytem verstanden hat...unten nachkaufen und nicht jammern...so macht man Gewinne...
    deshalb sind auch Bauers und meine Kommentare hier die einzig sachlichen....gut dass das Forum uns beide hat

  • Tagesschwankungen ausblenden; bei Schwäche (subjektiv empfundener) nachkaufen.
    Keine Analysen anstellen warum diese oder jenes heute passiert oder nicht passiert.
    An langfristig denken und sich an den Dividenden erfreuen.
    Alles leider in der Theorie einfach. Praxis erfordert Disziplin.
    Schafft man aber, wenn man mal die ersten Jahre konsequent dabei war und trotz 10 % Rücksetzer oder auch mehr, immer noch bestens schläft.

  • Genau und das Hirn benutzt man vor dem Kauf.

  • "keine Analysen anstellen warum diese oder jenes...alles Theorie..."

    Endlich mal ein guter Kommentar. Bei der Anlage in Aktien lieber das Hirn ausschalten und nicht immer Fragen stellen,warum ist es jetzt viel billiger, warum habe ich gestern nicht gekauft.
    Viel wichtiger ist es, dass man darüber redet, was man hätte machen können oder müssen.

  • Endlich mal ein guter Kommentar.

    von ihren Kommentare 9:04 und 10:54 kann man das schon sagen. Danach ist wohl der schwarze Drache dazwischengefahren in deine Kommentare. Nehmen Sie mal Rücksprache mit dem Herrn Schneider zwecks Qualitätsmanagement. Schönen Tag noch.

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax-Anleger atmen auf

Serviceangebote