Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax-Anleger hoffen auf Krisenende

Die Einigung mit Griechenland scheint zum Greifen nah. Das hat die Anleger am Dienstag in Kauflaune versetzt. Nicht angekommen ist die Freude dagegen auf den Devisenmärkten. Der Euro wertete ab.
23.06.2015 Update: 23.06.2015 - 17:43 Uhr

„Die Zinsangst ist wieder auf dem Parkett!“

Frankfurt/Düsseldorf Ob Griechenland pleite geht oder nicht - darüber entscheiden derzeit die Politiker in Brüssel. Die Staats- und Regierungschefs der Eurozone wollen den Streit bis Mittwochabend lösen. Bis dahin sollen Experten von EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) die neuen Reformvorschläge aus Athen geprüft haben. Die Finanzminister der Euro-Zone könnten anschließend grünes Licht für das Paket geben.
Die Börsen nahmen bereits am Montag eine Einigung mit Griechenland vorweg. Und auch heute waren die Anleger optimistisch. Der Dax hielt sich den ganzen Tag über im Plus. Nur gegen Abend stumpfte die Begeisterung etwas ab. Der Index verließ den Handel 0,7 Prozent schwerer bei 11.542 Punkten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax-Anleger hoffen auf Krisenende
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%