Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax-Anleger machen Kasse

Gemischte Konjunkturprognosen haben am Dienstag für Zurückhaltung an Europas Börsen gesorgt. Anleger nutzten die Situation zu Verkäufen. Besonders hohe Verluste mussten Fresenius, Lanxess und RWE einstecken.
02.07.2013 Update: 02.07.2013 - 17:54 Uhr
Börse in Frankfurt. Quelle: Reuters

Börse in Frankfurt.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Aus Verunsicherung über die Aussichten für die Weltwirtschaft sind einige Anleger in Europa am Dienstag auf Nummer sicher gegangen und haben Kasse gemacht. Ermutigenden Konjunkturdaten aus den USA und Japan stand eine enttäuschende Entwicklung in China gegenüber. Der Dax gab bis Börsenschluss 0,9 Prozent auf 7910 Punkte nach.

Verluste gab es auch in der zweiten und dritten Reihe: Der MDax verlor 0,6 Prozent auf 13.726 Punkte, der TecDax büßte 0,4 Prozent auf 951 Stellen ein. Auch europaweit zeigte der Trend nach unten. Der EuroStoxx50 verlor 0,8 Prozent auf 2602 Zähler. Der Euro bröckelte auf 1,3025 Dollar ab, nach 1,3062 Dollar zum New Yorker Vortagesschluss.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%