Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax-Anleger sind wieder im Risiko-Modus

Die Kauffreude der Aktienanleger hält an. Der Leitindex beendet den Handel über der Marke von 12.500 Punkten und steigt auf ein Acht-Wochen-Hoch. Die geplante Stahlfusion sorgt für Gewinne beim Thyssen-Krupp-Papieren.
12.09.2017 Update: 12.09.2017 - 17:43 Uhr

Autobauer erholen sich – Solider Tag für den Dax

Frankfurt Abflauende Nordkorea- und Hurrikansorgen haben den Börsen in Europa am Dienstag Rückenwind verliehen. Anleger deckten sich mit Aktien ein und warfen die „Antikrisen-Währung“ Gold aus ihren Depots. Der Dax stieg zum Handelsschluss um 0,4 Prozent auf 12.525 Punkten und knackte dadurch erstmals seit acht Wochen die Marke von 12.500 Punkten. Der Euro Stoxx50 legte 0,4 Prozent auf ein Fünf-Wochen-Hoch von 3510 Zähler zu. „Weil Nordkorea am Wochenende keine neue Rakete abgefeuert hat und Hurrikan 'Irma' weniger schlimm gewütet hat als befürchtet, schalten Anleger wieder in den Risiko-Modus um“, sagte Volkswirt John Sharma von der National Australia Bank.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax-Anleger sind wieder im Risiko-Modus
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%