Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax-Anlegern fehlt die Orientierung

Trotz schwachem Euro fand der Dax keine klare Richtung. Auch ein freundlicher Wall Street-Auftakt brachte keinen Schwung. Zwar reichte es zwischenzeitig für ein neues Anderthalbjahreshoch, doch am Ende ging es runter.
03.01.2017 Update: 03.01.2017 - 18:11 Uhr

Steigende Teuerung - Folgen und Ausblicke

Frankfurt Früh haben Europas Anleger in diesem Jahr eine Verschnaufpause eingelegt. Am zweiten Handelstag verlor sich der Dax in Pendelei, ein frühes und ein spätes Aufbäumen trug keine Früchte. Am Ende schloss der Deutsche Aktienindex mit 11.584 Punkten 0,1 Prozent leichter. Zwischenzeitig bescherten die 11.637 Punkte immerhin den höchsten Stand seit August 2015. Obwohl zum Dienstag nun auch die Börsen in London New York und China ins Jahr starteten, verpuffte ein anfänglicher Schwung schon früh. Erst mit der Wall Street zogen die Notierungen etwas an. Um kurz darauf wieder nachzugeben. Bis dahin hatte ein schwacher Euro – sonst Garant für Kursgewinne in der alten Welt – nicht viel ausrichten können.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax-Anlegern fehlt die Orientierung
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%