Börse Frankfurt Dax beendet dreitägige Verlustserie

Die Dax-Anleger atmen durch. Nach seiner dreitägigen Talfahrt schließt der Dax wieder im positiven Bereich. Begünstigt wurde der Erholungskurs von der Hoffnung auf eine Deeskalation in der Ukraine und starken US-Börsen.
Update: 22.07.2014 - 17:39 Uhr 41 Kommentare

Deutlich über 9 700 Punkte - Dax legt 1,3 Prozent zu

FrankfurtNach drei verlustreichen Handelstagen konnte der Dax am Dienstag wieder zulegen. Getrieben von Hoffnungen rund um den Ukraine-Konflikt und starken US-Börsen schloss der Dax 1,3 Prozent fester auf 9734 Punkten. In der zweiten Reihe ging der MDax mit einem Plus von 0,9 Prozent auf 16.370 Punkten aus dem Handel. Der TecDax beendete den Tag satte 1,7 Prozent fester auf 1261 Zählern.

Trotz der weiterhin ungeklärten Schuldfrage hinsichtlich des Abschusses der malaysischen Passagiermaschine in der Ost-Ukraine, nutzten heute viele Anleger die Gelegenheit zum Wiedereinstieg in die Börsen. Bereits am Morgen machten sich positive Tendenzen beim Dax bemerkbar. Ausgelöst wurde diese Gegenbewegung von Hoffnungen auf eine Entspannung der Krise in der Ost-Ukraine. „Kooperative Schritte der pro-russischen Rebellen dämpfen die Furcht vor einem Rückfall der Ost-West-Beziehungen in die Ära des Kalten Krieges“, schrieb Aktienhändler Jonathan Sudaria vom Brokerhaus Capital Spreads in einer Studie nach der Übergabe der Flugschreibers an malaysische Sicherheitsbehörden durch russische Separatisten.

Fünf Tage nach dem Flugzeugabsturz in der umkämpften Ostukraine haben die prorussischen Separatisten zudem die Leichen der Opfer freigegeben. Parallel zu den Beratungen der EU-Außenminister über weitere Strafmaßnahmen gegen Russland signalisierte dessen Präsident Wladimir Putin zudem ein teilweises Einlenken auf Forderungen des Westens.

Als weiterer Kurstreiber erwiesen sich die USA. Auch in Übersee hofft man auch eine Deeskalation im Ukraine-Konflikt. Darüber hinaus treiben größtenteils überzeugende Quartalszahlen die Wall Street an. Nach Frankfurter Börsenschluss lag der Dow Jones 0,5 Prozent im Plus auf 17.127 Punkte. Der S&P-500 legte 0,6 Prozent zu, der Nasdaq 0,7 Prozent.

Facebook veröffentlicht Quartalszahlen

„Nach dem anfänglichen Schock über die Eskalation in den Konfliktherden Ukraine und Israel, scheint sich der Fokus der Marktteilnehmer in Übersee wieder auf US-Unternehmensergebnisse zu richten“, kommentierte Andreas Paciorek, Marktanalyst-CMC Markets, das Marktgeschehen.

Die US-Inflationsdaten fielen wie erwartet aus und änderten laut Börsianern nichts an den zinspolitischen Spekulationen. Der Druck auf die US-Notenbank Fed, verstärkt über eine Zinswende nachzudenken, werde sich in Grenzen halten. Dennoch blieb der Euro unter Druck: Die Gemeinschaftswährung rutschte um 0,4 Prozent auf 1,3469 Dollar ab und notierte damit so niedrig wie seit November nicht mehr.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Wacker Chemie überrascht Anleger mit Prognoseanhebung
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax beendet dreitägige Verlustserie

41 Kommentare zu "Börse Frankfurt: Dax beendet dreitägige Verlustserie"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • @cayce, DRache....
    Einmal einen inhaltlich - substantiellen Beitrag von Ihnen lesen, ohne dass jemand anderes dabei zerlegt oder diskreditiert wird!
    Geht das? Wäre schön!
    Und bitte: Nicht auf diesen Kommentar antworten bitte, danke!

  • Bunte Vielfalt: jeder darf glücklich sein.
    Finden Sie nicht auch?
    Und: Hand aufs Herz, die Unterschiede zwischen einem maßgeschneiderten Anzug und einer maßgeschneiderten textlichen Jogginghose, wie sie hier mitunter häufiger als seltenst zelebriert dürfte doch eher marginal (merken Sie den Wortwitz: MARGINal [loud out lachen]) sein.

  • Das "Horn" nehme ich zurück.

    @ HB
    Wenn Euch die Redation und Freigabe der Beiträge zu aufwendig ist, dann werdet Ihr weiterhin ein miserabeles Forum haben, dominiert von Psychophaten.

    (Schade delta, adieu)

  • @ @gar

    Geschwafel nicht zu Ende gelesen. Nichts zu machen!
    Bin leider kein Psychater für Unheilbare.

    Welche Bereicherung bietet dieses Forum? Peinlich, peinlich!
    Was macht Ihr Hornochsen hier?

  • @ realist

    Danke für das Angebot.
    Ich bin mit meinem Leben wirklich nicht zufrieden.
    Erst hat es mit ein paar Bierchen angefangen,dann wurden es mehr und die Schnäpschen kamen dazu.
    Dann Kontrolle, Lappen und Job als Fernfahrer weg.
    Meine Frau fand das auch nicht lustig und hat mich mit den Kindern verlassen.
    Wohnt jetzt bei so einem Sanitärfuzzi, nur weil der eine 4-Raum-Wohnung hat.
    Meine schöne LKW-Sammlung aus dem Getränkemarkt hat sie auch mitgenommen.
    Aber dann kam ich auf diese Seite,die zeigte mir ein neues Leben: Aktien,Fonds,ETF,Index....und alle hier handeln das erfolgreich, also ich nicht,ich habe nicht genug Margin oder wie das heißt,aber auch egal,es reicht doch das Kommentieren.
    Das machen hier doch alle,die haben auch nichts zu tun,wie ich,sitze hier gemütlich mit meinem Dosenbier in der bequemen Jogginghose und kommentiere alles.
    Hier habe ich meine Daseinsberechtigung,und wenn ich will,ändere ich meinen Namen und bin auf einmal erfolgreich und erzähle hier allen Fremden,ich meine Freunden, wie erfolgreich ich bin.
    Hier bin ich Mensch,hier kann ich sein,was ich will,hier bleibe ich.

  • Ein guter Langfristchart, international aufgestellt, Marktführer.
    Hier stimmt vieles! Eine gute Aktie.

    Dennoch: Wenn schon mobile Maschinen: Wie wärs mit Caterpillar; ist noch diversifizierter.

  • @ @gar

    " ...ein wirkliches Heldenforum ... "

    Überhaupt nicht. Aber ich bin sehr zufrieden. Du offenbar leider nicht.

    Vielleicht könnte ich Dir helfen .... nur zu, schildere Dein Problem!

  • "ich habe viel Fantasie und die muss mitgeteilt werden."

    Das war auch nicht meine Aussage;) Ich sagte: Im Vergleich zu anderen Situationen hätte es mich nicht überrascht, wenn die Schwankungen viel deutlicher ausgefallen wären. Wäre die Maschine Anfang April abgeschossen worden, dann würde ich einen Verlust von deutlich mehr als diese rund 200 Punkte für denkbar halten - die Kurschwankungen in der ersten Jahreshälfte stützen meine Aussage.

    Kurz: Ich wollte verdeutlichen, warum ich nicht denke, dass diese Börse im Moment sehr emotional ist. Sie ist emational, aber nicht sehr;)

  • "Welche Erkenntnis, denn es kann immer steigen oder fallen."

    Aber das hat er so ja gar nicht gesagt ;) Die wichtige Information steckte darin, dass es für ihn *momentan* unklar ist. Er hat nicht gesagt - wie Du es unterstellst - dass die Inflationsrate *grundsätzlich* entweder höher oder niedriger als erwartet ausfallen *kann*. Diese Aussage wie Du sie unterstellst wäre sogar Quatsch, denn sie kann nämlich auch genau so ausfallen wie erwartet: Wir haben also drei Möglichkeiten, nicht nur zwei. ;)

  • Hallo farmer,

    habe wieder einen gefunden.

    "...aber die Geschäfte die ich mache sind gut!"

    Wunderbar,wieder ein Erfogsmensch wie X_TRADER,delta...
    ein wirkliches Heldenforum.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%