Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax drei Prozent rauf - VW vier runter

Die Anleger suchen am Freitag den versöhnlichen Ausklang einer desolaten Woche. Nach den jüngsten Schocks stabilisieren sich heute vor allem die vielgeschundenen Auto-Titel. Mit einer Ausnahme: Volkswagen.
25.09.2015 Update: 25.09.2015 - 17:46 Uhr

Börsenwoche im Rückblick: VW reißt alle mit in die Tiefe

Frankfurt Der Dax hat sich zum Wochenende hin kräftig erholt. Nachdem es im gestrigen Handel noch so ausgesehen hatte, als ob dem deutschen Leitindex ein unfreiwilliges Wiedersehen mit seinem Jahrestief bevorstehe, klarte die Stimmung heute auf. Vor allem bei den stark unter die Räder gekommenen Auto-Titeln nutzten die Anleger die Chance zum Wiedereinstieg. Mit einer Ausnahme: Volkswagen.

Als Topwert gestartet fielen die Wolfsburger früh zurück und waren schließlich mit einem Minus von 4,3 Prozent der größte Verlierer in Dax. Der Leitindex selbst lieferte hingegen einen starken Freitag ab und kam bis zum Handelsschluss auf 9688 Punkte, was ein Plus von 2,8 Prozent bedeutete.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax drei Prozent rauf - VW vier runter
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%