Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax fehlt der letzte Kick

So billig wie jetzt war das Geld schon lang nicht mehr. Und so viel Geld wie jetzt haben die Notenbanken auch schon lange nicht mehr in die Märkte gepumpt. Die 8.000 Punkte hat der Dax heute dennoch nicht knacken können.
06.03.2013 - 17:56 Uhr

Börse Frankfurt am Abend

Frankfurt Erwartungsvoll schauten die Anleger heute auf die Dax-Tafel. Alle wollten es sehen und am Vormittag sah es stark danach aus. Sie wollten mitbekommen, wenn der Dax erstmals seit fünf Jahren wieder die Marke von 8.000 Punkten durchbricht. Zwischenzeitlich trennten ihn nur 13 Punkte von der magischen Hürde. Doch es sollte nicht sein – nicht heute.

Selbst die freundliche Eröffnung der US-Börsen gab dem Dax nicht den nötigen letzten Kick. Am Ende schloss der Deutsche Aktienindex 0,6 Prozent fester auf 7.919 Zähler. Die zweite Reihe begann den Mittwoch ebenfalls stark, zu Handelsende ging ihnen aber dann die Luft aus. Der MDax sowie der TecDax beendeten den Handelstag unverändert auf 13.320 beziehungsweise 920 Punkte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax fehlt der letzte Kick
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%