Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax-Gewinne bröckeln

Kursverluste in Asien und eine Gewinnwarnung des Autozulieferers Leoni haben den Anlegern am Dienstag die eigentlich gute Stimmung verdorben. Der Dax gab Gewinne ab. Nur ein Wert gewann deutlich.
13.10.2015 Update: 13.10.2015 - 17:47 Uhr

Leoni-Schock und schwache ZEW-Daten: Dax verliert an Halt

Frankfurt Nach sieben gewinnreichen Tagen haben die Anleger am Dienstag ihre Kauflaune liegen gelassen. Der Dax startete bereits schwächer als am Vortag und gab im Laufe des Tages weiter Gewinne ab. Am Ende stand ein Minus von 0,9 Prozent zu Buche auf 10.033 Punkten.

Grund für den Missmut ist in der Konjunktur Deutschlands zu suchen: Der ZEW-Index rutschre im Oktober stärker ab als von Analysten erwartet. Die Aktuelle-Lage-Komponente ging von 67,5 auf 55,2 zurück, die Experten hatten mit einem Wert von 64 gerechnet.

Vor allem Versorger und Automobilwerte drückten den deutschen Leitindex. RWE und Eon verloren nach ihren kräftigen Gewinnen vom Vortag nun 5,8 Prozent beziehungsweise 4,7 Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%