Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax holt Verluste auf

Japans Zentralbank hat wider Erwarten die Geldschleusen nicht weiter geöffnet und den Nikkei auf Talfahrt geschickt. Der Dax notiert dennoch knapp im Plus. Die Deutsche-Bank-Aktie kletterte an die Spitze.
28.04.2016 Update: 28.04.2016 - 17:41 Uhr

Überraschender Tagessieg: Die Deutsche Bank legt zu

Frankfurt An den Börsen in Europa haben Anleger am Donnerstag mehrheitlich Aktien verkauft und sich damit an Vorgaben aus Japan orientiert. Die dortige Notenbank hatte unerwartet von weiteren Lockerungen der Zins- und Geldpolitik abgesehen. Daraufhin korrigierte der lokale Aktienmarkt heftig und der Yen wertete schlagartig auf.

In Europa führte das zu zeitweise kräftig nachgebenden Indizes. Anschließend wurden die Verluste leicht eingegrenzt, der Dax holte seine Verluste auf und schloss mit einem Plus von 0,2 Prozent bei 10 312 Punkten. Der Eurozonen-Leitindex Eurostoxx 50 verlor 0,3 Prozent auf 3 121 Zähler.

“Die Bank of Japan hat enttäuscht und hinterlässt die Investoren noch unsicherer über die Entwicklung an den Aktienmärkten“, sagte Christoph Riniker von der Privatbank Julius Bär in Zürich. Die jüngste Rally sei vor allem auf den Mangel an Anlagealternativen zurückzuführen gewesen, und kaum wegen starker Fundamentaldaten erfolgt. Überdies sei der Markt nicht gerade günstig bewertet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax holt Verluste auf
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%