Börse Frankfurt Dax ist am Schluss im Plus

Die Bilanzsaison hat die Erwartungen vieler Anleger enttäuscht, am Dienstag hielten sie sich beim Aktienhandel zurück. Erst gegen Handelsende drehte sich der Leitindex deutlich ins Plus.
18 Kommentare

Börsenausblick für Mittwoch, 15.1.

FrankfurtDer Dax hat am Dienstag anfängliche Verluste ausgleichen können. Während er am Morgen ca. 1,4 Prozent einbüßte, notierte bei Handelsschluss bei 9534 Zählern 24 Punkte über dem Vortageswert. Für den M-Dax für mittlere Werte ging es am Dienstagmittag um rund 0,5 Prozent auf 16.695 Punkte bergab, und der Tec-Dax sank um 0,18 Prozent auf 1225 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann dagegen 0,16 Prozent.

Die Aktienanleger in Europa blickten skeptisch auf die anlaufende Berichtssaison und zeigten sich vorsichtig. „Die Erwartungen an die Bilanzsaison waren so hoch, aber bislang erfüllt sich diese Hoffnung nicht”, begründete Händlerin Anita Paluch von der Varengold Bank die Skepsis der Anleger.

So hatte der US-Aluminiumkonzern Alcoa in der vergangenen Woche die Berichtssaison mit einem Milliardenverlust eingeläutet. Unter den deutschen Unternehmen hatte SAP mit seinen vorläufigen Zahlen die Investoren eher ernüchtert, und am Montag enttäuschte eine Reihe mittelgroßer US-Unternehmen ebenfalls mit ihren Geschäftszahlen. Nun fürchten die Händler zu optimistisch gewesen zu sein und schrecken zurück.

„Die Leute spekulieren, dass es diesmal keine gute Saison sein könnte”, sagte Analyst Peter Jankovskis vom Investmenthaus OakBrook. Allein 29 im S&P 500 gelistete Unternehmen werden in der laufenden Woche Einblick in ihre Bücher geben, darunter Morgan Stanley, Citigroup, Wells Fargo, Goldman Sachs und JPMorgan Chase.

Industriewerte verlieren, Versorger profitieren
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax ist am Schluss im Plus

18 Kommentare zu "Börse Frankfurt: Dax ist am Schluss im Plus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • For my "friend" deltaone:

    "Everybody has a plan until they get punched in the mouth." - Mike Tyson

    Hope you enjoy the ride.

  • Siemens wurde gerade kurzfristig runtergetaxt, da konnte man richtige Schnäppchen
    machen bei Calls. Die ausserbörslichen Kurse sind immer wieder genial
    Schönen Abend melde mich morgen erst über 9600

  • @Schaarschmidt

    Bitte hören Sie auf in der Vergangenheit zu leben. Die Kurse von vor 10 oder 20 Jahren bekommen wir heute eben nicht mehr.

  • Lazarus
    Das ist vollkommen legal. Vorbörslich wird "vorbereitet" mit Futurekontrakten da werden die Aktien ja nicht gehandelt und um 9 Uhr steht dann der Dax so weit unten das die Stopps bei den Aktien ausgelöst werden, dann kann man billig einsteigen sowohl in die Aktien als auch
    im Dax und nach Xetraschluss wird der Fdax weiter hochgezogen wie ich schrieb
    Morgen früh sind die US Futures im Plus und das ausserbörsliche Jahreshoch
    Dax bei 9650 für mich Programm
    Ich schreib immer es geht alles zur Zeit solange das virtuelle Geld weiterhin "auf der Strasse liegt". Große Investoren können doch mittlerweile die Futures bewegen. Auch ein Schneeballsystem solange die Anleger weiterhin so schnell so viel Geld "mitverdienen" können

  • @deltaone

    Hey, Du Gernegroß - Dax 9550 - viel Spass noch mit Deiner "Strategie".

  • Sie sollten Ihre Informationen der zuständigen Staatsanwaltschaft zukommen lassen. Das hört sehr nach Finanzmanipulatione an u. erfüllt somit den Tatbestand des Betrugs.

  • Sie haben eine furchtbar aggressive Ausdrucksweise und damit sie schon
    einmal Bescheid wissen, ich würde die Calls von heute morgen auch nicht
    verkaufen, morgen spielen wir genau das andere "Spiel" die Futures werden
    locker hochgepumpt und dann die Shorties abkassiert so wie sie heute morgen
    die Callderivate ausgeknockt haben.

  • Tagestief XDax 9380,67
    Tagestief Xetradax 9381,94
    Und die Computerprogramme kaufen weiter

  • Ich wollte nochmal höflich nachfragen, wo denn die "große Korrektur" gekoppelt mit der "großen Verunsicherung" bleibt, über die das Handelsblatt in den ersten Tagen des Jahres schrieb?

    Ich bin nur ein armer, kleiner Wicht, der nun schon seit längerer Zeit regelmäßig Geld in Aktien steckt, wenn mal was zum investieren übrig ist. Ich gucke dann immer, welche Qualitätsaktien von Mr.Market gerade zum Ausverkauf gestellt wurden.

    Von ein paar Wochen war das Cisco, letzte Woche AT&T und gestern durfte ich General Mills mit 3% Abschlag kaufen.

    Während dessen warte ich jetzt einfach weiter auf die große Korrektur.

  • So einen Müll den du schreibst ist sogar in diesem Forum etwas besonderes.
    Das low war um 09:03 uhr,nix ausserbörslich,du hast doch einen Schatten mit deinem ausserbörslich,deinem Schattenmarkt.
    Alles was du schreibst ist falsch und trifft nur ab und zu mal ein,so ein Blödsinn.
    Und deine vollautomatischen Gewinnsysteme, deshalb ist Lehman pleite die Coba gehört dem Staat und europaweit werden die Banken gestützt, mit ihren Gewinnsystemen.
    Du hast so einen an der Waffel.
    So, Netiq. frohes löschen,aber das musste raus.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%