Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax nimmt auch die nächste Hundertermarke

In einem ruhigen Handel dümpelte der Dax lange vor sich hin. Doch im Späthandel aktiviert der Leitindex unerwartete Kraftreserven und knackt die 11.400 Punkte. Eine schwache Wall Street ist den Anlegern in Frankfurt egal.
27.02.2015 Update: 27.02.2015 - 17:54 Uhr

„Der Dax eilt von Rekord zu Rekord“

Frankfurt Dem Dax sind am Freitag die Argumente für einen weiteren Anstieg ausgegangen. So gute Nachrichten es in Sachen Griechenland-Krise und US-Geldpolitik diese Woche zu melden gab, sie waren alle eingepreist. Und dennoch trotzten die Anleger einer Konsolidierung, die laut Ansicht vieler Experten eher früher als später kommen wird. Wie ein gewiefter 10.000-Meter-Läufer sparte sich der Dax in einem lange Zeit tristen Handel Reserven für einen Sprint im Späthandel auf. Am Ende notierte der Leitindex 0,7 Prozent fester bei 11.401 Punkten, was gleichzeitig ein neuer Höchststand war. Damit beendet der deutsche Aktienmarkt seine siebte Gewinnwoche infolge.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax nimmt auch die nächste Hundertermarke
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%