Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax rettet sich ins Plus

Die Vorzeichen waren gut und man hätte vermuten können, dass es ein guter Handelstag wird. Doch Griechenland bleibt das beherrschende Thema. Lange hing der Dax durch, kurz vor Schluss setzte er dann zum Schlussspurt an.
25.01.2012 - 17:59 Uhr

Dax und Dow bleiben unter Druck

Frankfurt, Düsseldorf  

Keine klaren Ergebnisse, keine klaren Gewinne: Solange das Thema Griechenland nicht aus der Welt ist, bleiben die Anleger vorsichtig und nehmen lieber ihre Gewinne von der Jahresanfangsrally mit.

Den heutigen Handelstag beendete der Dax mit 0,04 Prozent im Plus auf 6.422 Punkte. Die zweite Reihe machte lange Zeit eine bessere Figur, verlor aber zum Nachmittag hin an Kraft. Zum Schluss zogen aber auch sie an. Der MDax ging mit einem Plus von 0,6 Prozent auf 9.825 Punkte aus dem Handel und der TecDax konnte sich mit 0,5 Prozent im Plus behaupten. Kurz vor Handelsschluss zog der Leitindex noch ein wenig an und konnte einen Großteil seiner Verluste wieder wett machen. Sein Tagestief markierte der Dax bei 6.367 Punkten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%