Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax schließt knapp unter 7900 Punkten

Die Rally am deutschen Aktienmarkt geht weiter. Verantwortlich für den jüngsten Aufschwung sind wieder einmal die Notenbanken. Experten sehen daher noch weiteres Potenzial nach oben - doch die Luft wird dünner.
11.04.2013 Update: 11.04.2013 - 17:44 Uhr

Börse am Abend

Frankfurt Die Aktienanleger in Europa haben ihre Einkaufstour auch am Donnerstag fortgesetzt. Der Dax ging am Ende, dank eines starken Schlussspurts, mit einem Gewinn von 0,78 Prozent auf 7871 Punkte aus dem Handel. Der Euro Stoxx 50 rückte um 0,6 Prozent auf 2677 Punkte vor. Der Euro übersprang nach einer erfolgreichen Auktion italienischer Anleihen die Marke von 1,31 Dollar und notierte damit so hoch wie seit sechs Wochen nicht mehr.

LBBW-Analyst Berndt Fernow geht davon aus, dass die Hausse an den Aktienmärkten erst einmal anhalten dürfte. "Die Kaufkraft der Institutionellen ist noch nicht erschöpft." Sie hätten bislang noch genügend Pulver trocken gehalten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%