Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax schließt mehr als 300 Punkte höher

Die Fed will sich mit der Zinsstraffung Zeit lassen, die EZB schwere Geschütze gegen die Deflation aufstellen. Die Anleger sind entzückt. Der Dax legt mehr als 300 Punkte zu. Der MDax erklimmt sogar ein neues Rekordhoch.
08.01.2015 Update: 08.01.2015 - 17:49 Uhr

Dax schießt durch die Decke

Frankfurt Ein furioser Börsenhandel. Die Aussicht auf eine behutsame Straffung der Geldpolitik in den USA löst in Frankfurt wahre Jubelstürme aus. Die Anleger katapultieren den Dax am Donnerstag satte 3,4 Prozent ins Plus auf 9838 Punkte. Die Verluste vom Wochenbeginn spielen damit keine Rolle mehr.

In der zweiten Reihe konnten die Indizes ebenfalls zulegen. Der MDax notierte bei einem Kurs von 17.248 Punkten auf einem neuen Rekordhoch. Am Ende schloss er 2,2 Prozent fester auf 17.214 Zählern. Der TecDax stieg um 3,2 Prozent auf 1412 Zähler.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%